Das neuste von Stern.de

Aktuelle News zum Thema Reisen und mehr

 

Auf einer Kreuzfahrt mit Pur und anderen Bands wollen Fans ihre Stars treffen. Vier Tage an Bord der "Mein Schiff 3" zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Eine Passagiermaschine hat auf dem Rückflug von den Kanaren nach Frankfurt eine Zwischenlandung in Portugal eingelegt. Grund: Ein Passagier bepöbelte die anderen Fluggäste an und ließ sich nicht beruhigen.
Die Überreste der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin können online ersteigert werden. Das Auktionshaus Wilhelm Dechow hat nach eigenen Angaben bereits ungewöhnlich viele Gebote bekommen.
Betreten verboten - so mahnen die Schilder, die das Erforschen vergessener Orte verhindern wollen. Doch zwei Fotografen fühlen sich befugt, verlassene Hotels, Fabriken und Heime zu dokumentieren. Wir zeigen ihre Bilder aus Lost Places in Deutschland.
Als Sturmtief "Friederike" über Europa hinweg fegt, bekommen das auch die Piloten am Düsseldorfer Flughafen zu spüren. Besonders eindrucksvoll: Die Landung einer Eurowings-Turboprop aus Sylt.
Mitten in der Hochsaison erlebt Kapstadt die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten. Auch Touristen müssen sich auf die Wasserknappheit einstellen. Wir geben Tipps, wie Besucher trotz Trockenheit das Land problemlos bereisen können.
Namibia ist eines der schönsten "Dreckslöcher" Afrikas - zumindest wenn es nach einem Video geht, das die US-Präsident Donald Trump zugeschriebene "Shithole"-Äußerung auf die Schippe nimmt. Im Internet entwickelt sich der Clip zu einem Hit.
Ryan Hawaii, britischer Künstler, brauchte vier Tage, bis er in einen Flieger steigen durfte: Am Schalter in Island hatte er ständig Ärger, der sogar in seiner Festnahme mündete. Bei Twitter berichtet er ausführlich darüber.
Sie laufen waagerecht auf LED-Wänden oder schweben mit dem Fahrrad durch die Lüfte: die Akrobaten vom Cirque du Soleil. Ihre Show an Bord der "MSC Meraviglia" wurde als bestes Entertainment-Programm an Bord eines Kreuzfahrtschiffes ausgezeichnet.
Vor zehn Wochen landete die letzte Maschine von Air Berlin. Jetzt werden in einer Auktion Flugzeugsitze und Schokoherzen versteigert. Gleichzeitig haben die ersten Gläubiger Post vom Insolvenzverwalter erhalten. Für Hunderttausende ist das Kapitel Air Berlin noch lange nicht beendet.
Trolleys, Sitze und Schokoherzen: Das Auktionshaus Wilhelm Dechow versteigert online Air-Berlin-Devotionalien noch bis zum 1. Februar 2018. Wir zeigen, was alles unter den Hammer kommt.
Der Fotograf Seph Lawless hat aufgegebene Freizeitpark in den USA und anderswo besucht - alles andere als ein Vergnügen.